Erster Witiker Backyard Ultra war ein voller Erfolg!

1666 0

Organisiert von Trail Magazin Mitarbeiter Carsten Drilling und seiner Frau Barbara fand am Wochenende der erste Witiker Backyard Ultra statt. 44 Teilnehmer rannten die 6,706 Kilometer lange Runde im Züricher Stadtteil Witikon.
Last Man Standing war der Schwede Niklas Sjörblom nach 41 Runden bzw. 41 Stunden. Den Assist (“2. Platz”) erlief sich Bienwald Backyard Organisator Michael Ohler. Ganze 38 Runden (die 39. Runde leider zu langsam) lief Clare Bannworth und schied damit als dritt Letzte aus dem Rennen aus.

Von seinem Debüt als Rennorganisator war Carsten total “geflasht”. Besonders begeistert war er von dem “guten Mix an begeisterten Ultraläufern inklusive Supporter, die dem Ganzen bis zur letzten Sekunde eine unglaublich familiäre und freundliche Atmosphäre verpassten.” Auch organisatorisch lief fast alles nach Plan. Nur das Ende kam etwas überraschend. Ganz begeistert von dem hohen Niveau seiner Teilnehmer, hatte er sich noch auf einige Stunden an der Strecke eingestellt, als sich Michael Ohler “plötzlich” nach 40 Stunden doch geschlagen gab. Aber so eine Siegerehrung mitten in der Nacht kann man ja auch einfach mal improvisieren. Ist schließlich Backyard Ultra.

Der Witiker Backyard Ultra wird jedenfalls auch 2021 wieder stattfinden, da ist sich Carsten sicher.

Eine ausführlichen Bericht gibt es natürlich im nächsten Ultrarunning Magazin zu lesen.

Fotos: Robert Kampczyk

Keine Kommentare on "Erster Witiker Backyard Ultra war ein voller Erfolg!"

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.