Abraham gewinnt Nations Cup und Skyrunning Spektakel in Limone

1050

Text: Benni Bublak;  Titelfoto: Marco Gulberti

Zweimal Italien, zwei komplett unterschiedliche Rennen. Wir berichten in unseren Race News vom kurzfristig organisierten Nations Cup. Eine offizielle Veranstaltung des Weltberglaufverbands. Sowie vom letzten Rennen der Skyrunner World Series, welches traditionell hoch über dem Gardasee stattfindet. Bei beiden Events gab es deutsche Top-Platzierungen.

Nations Cup World Mountain Running

Zwei Jahre konnte wegen der Pandemie keine internationalen Berglauf Wettkämpfe stattfinden. Vor kurzem musste auch die neu aufgelegte Trailrunning und Berglauf WM in Thailand auf nächstes Jahr verschoben werden. Die World Mountain Running Association rief daraufhin kurzerhand eine neues Format ins Leben. Den Nations Cup. Gastgeber hierfür war am Wochenende der Val Bregaglia Trail in der italienischen Lombardei. Auf dem sehr schnellen 19 Kilometer (600 positive und 1000 negative Höhenmeter) langen Kurs liefen insgesamt 100 Läufer*innen (55 Männer und 45 Frauen) aus nur 13 Nationen um die vorderen Platzierungen. Trotz einiger Absagen konnte auch der DLV ein starkes Team nominieren, welches am Ende mit zwei Podiumsplatzierungen glänzte. Salomon Athlet Filimon Abraham aus Traunstein lief nach einem harten Zweikampf mit Lengel Lolkurraru aus Kenya auf den ersten Platz. Auch die in Zürich lebende Hannah Gröben lief mit einer sensationellen Leistung auf Rang drei. Die weiteren deutschen Starter waren Maximilian Zeus (21.), Johannes Hinterseer (23.) und Florian Reichert (25.) sowie Monika Pletzer (23.), Regina Zimmermann-Högl (24.) und Annika Vössing (33.). In der Teamwertung belegte das deutsche Team sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen Platz 5.

Hier geht es zu den Ergebnissen: https://www.endu.net/en/events/val-bregaglia-trail/results

Bild: Marco Gulberti

Limone Xtreme Skyrace

Das letzte Rennen der Skyrunner World Series fand, wie auch die Jahre zuvor, in Limone am Gardasee statt. Der technisch anspruchsvolle und steile Kurs zog wieder die weltbesten Skyrunner*innen an. Es siegten der Italiener Nadir Maguet (La Sportiva) und die Rumänin Denisa Dragomir (Merrell). Letztere dominierte die komplette Skyrunning Saison und krönte diese mit ihrem insgesamt fünften Sieg. Platz zwei belegten die Schwedin Johanna Aström (Arcteryx) und der Marokkaner Elhousine Elazzaoui, der genau wie der Sieger Maguet sich den Rest der Saison eher auf die Golden Trail Events konzentriert hatte. Platz drei belegten die Italienerin Fabiola Conti und der Schweizer Roberto Delorenzi. Zwei aus deutschsprachiger Sicht sehr erfreuliche Leistungen folgten auf Rang 4. Der Allgäuer Jojo Klein (Adidas Terrex) bewies nach einer erneuten längeren Verletzung seine internationale Klasse. Und auch die Zillertalerin Stephanie Kröll (Mountainshop Hörhager) schrammte nach eine sehr erfolgreichen Saison mit vielen Rennen und Siegen nur eine Minute am Podium vorbei.

Die Gesamtwertung der Skyrunner World Series gewannen am Ende Denisa Dragomir (5 Siege) und der Schweizer Christian Mathys (3 Siege).

Alle Ergebnisse vom Limone Skyrace findet ihr hier: https://www.endu.net/en/events/limonextreme-2/results

Bilder: Luca Facco und Francesco Bergamaschi